Stückfasskeller

Der Stückfasskeller ist das Kernstück der historischen Kellergewölbe.
100 kleine Holzfässer (Stückfässer) ruhen auf einem historischen Doppellager und geben diesem Kellerteil seinen Namen.
Das „Stück“ ist eine alte fränkische Maßeinheit für Holzfässer und fasst ca. 1200 Liter.
Eine historische Weinpresse (Kelter) aus dem 18. Jahrhundert und ein imposanter Kronleuchter sind weitere Höhepunkte dieser Wein-Kultur-Stätte.

Kapazität: 160 Personen (maximal erweiterbar im Rondell- und Kammerkeller auf 320 Personen)
Fasspatenschaft: 4 Personen (falls Sie wissen wollen, was da dahinter
steckt und/oder auch eine Patenschaft übernehmen wollen – dann klicken Sie bitte hier.)