WEINGESCHICHTEN

Balthasar Neumann
und der Vierröhrenbrunnen

KLEINES WÜRZBURGER WAHRZEICHEN

Bei uns im Hofkeller fließt meistens Wein; Wasser eher zu Reinigungszwecken. Aber wussten Sie, dass die Würzburger Ihrem Stadtbaumeister Balthasar Neumann neben Ihrer Residenz auch etwas sehr Grundlegendes zu verdanken haben? Im 18. Jahrhundert stand es schlecht um die Wasserqualität in der Stadt und so verwirklichte Neumann im Auftrag von Friedrich Karl von Schönborn die erste Wasserleitung zum Betrieb öffentlicher Laufbrunnen, wie dem Vierröhrenbrunnen.

Ein Zeitzeuge beschreibt die Begeisterung der Bürger:

„Einige stehen mit Krügen, Einige mit Gläser andere mit bütten da, das wasser zu hohlen, Einer drinckhet auß der Röhren, der andere haltet den hutt auf und thun nicht anderst, als laufete wein heraus.“

Zum Seitenanfang